Grass, Günter: Im Krebsgang

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Grass, Günter: Im Krebsgang
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
GüNTER GRASS Im Krebsgang Eine Novelle 1. Günter Grass, Leben und Werke - geboren am 16. Oktober 1927 in Danzig - sein Vater war Deutscher, seine Mutter Kaschubine (slawische Volksgruppe) - mit 14 Jahren Eingliederung in die Hitlerjugend - mit 17 von der deutschen Wehrmacht eingezogen und als Panzerschütze eingesetzt - 1945 kam er aufgrund einer Verwundung Lazarett nach Böhmen amerikanische Kriegsgefangenschaft - Bewältigung der Vergangenheit schon in der Kriegsgefangenschaft - Grass Eltern flüchteten aus Danzig, waren kurze Zeit in der SBZ und kamen schließlich Rheinland unter, erst 1946 hört Grass wieder von seinen Eltern und zieht zu ihnen. - 1983-92 Mitglied in der SPD - 1999 Verleihung des Literaturnobelpreises für sein Lebenswerk 1959: die Blechtrommel 1963: Hundejahre und Katz und Maus (Novelle) ab dem Ende der 60iger fast ausschließlich politische und soziale Themen 1969: örtlich betäubt erfolgreich vor allem in den USA (gegen den Vietnamkrieg) 1986: Die Rättin Vision über das Ende der Menschheit (Nuklearkrieg) 1992: Unkenrufe behandelt deutsch - polnische Beziehungen 2. Im Krebsgang (Feb. 2002) 2.1 Struktur - Novelle, unterteilt in 9 Kapitel - Ich Erzähler mit einem Jemand über sich, der sich später als Autor herausstellt 2.2 Hauptpersonen Paul Pokriefke, geb. 30. Januar 1945, Ich Erzähler freier, mäßig erfolgreicher Journalist, geschieden Tulla Pokriefke, Mutter, aus Danzig flüchtete ´45 vor der roten Armee über die Ostsee in die SBZ und schließlich nach ...

Autor:
Kategorie:
Biologie
Anzahl Wörter:
756
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 7 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 5 vergeben.
Zurück