Albert Einstein ein großer Physiker?

Schlagwörter:
Relativitätstheorie, Elektrodynamik, Quantentheorie, Antisemitismus, Atombombe, Referat, Hausaufgabe, Albert Einstein ein großer Physiker?
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Albert Einstein ein großer Physiker? Albert Einstein wurde am 13.3.1879 in Ulm geboren und wuchs in München auf. In seinen jungen Jahren gab es eigentlich keine Anzeichen von seiner Genialität. Er entwickelte eine brillante Neugier für die Natur und komplexe mathematische Konzepte. Er haßte die stumpfen und phantasielosen Methoden der Münchener Schulen. Im Alter von 15 Jahren übersiedelte er in die Schweiz und war auch schon damals ein großer Gegner des Krieges. Dort besuchte Albert das Gymnasium in Aarau und absolvierte die Polytechnik in Zürich. Auch hier gefielen ihm die Methoden der Lehrer nicht. Er schwänzte häufig Kurse, bestand aber trotzdem alle Examen, durch das Benutzen der Hefte eines Klassenkameraden. 1902 sicherte er sich dann eine Stellung am Schweizer Patentamt in Bern. Am 6. Januar 1903 heiratete Einstein seine langjährige Klassenkameradin aus der Polytechnik, Mileva Maric. Sie hatten zusammen zwei Söhne, Hans-Albert und Eduard von denen letzteren eine schwere psychische Krankheit ereilte. Diese Ehe hielt nicht sehr lange und so kam es, dass Einstein einige Jahre später seine Cousine Elsa Koch heiratete. Als technischer Experte dritter Klasse des Berner Patentamtes veröffentlichte er 1905 drei bedeutende Abwandlungen: In der Theorie der Brownschen Bewegung gab er einen Beweis für die atomare Struktur der Materie. In seiner zweiten Abwandlung ging ihm ein Licht auf: Einstein erweiterte den Quantensatz von Max Planck. In seiner dritten Theorie der ...

Autor:
Kategorie:
Physik
Anzahl Wörter:
819
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 4 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 5 vergeben.
Zurück