Transformationen und Raum-Zeit-Diagramme

Schlagwörter:
Galilei, Inertialsystem, Lorentz, Minkowski, Referat, Hausaufgabe, Transformationen und Raum-Zeit-Diagramme
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Transformationen und Raum-Zeit-Diagramme Transformationen dienen der Berechnung bzw. Umrechnung, von bewegten und unbewegten Bezugssystemen aus beobachteten, Positionen und Zeiten. Die Galilei-Transformation: Die Galilei-Transformation findet ihre Anwendung in der klassischen Physik. Daher setzt diese Transformation eine absolute Zeit voraus. Betrachtet man ein ruhendes Inertialsystem S, an dem sich ein anderes Inertialsystem S mit der Geschwindigkeit v vorbeibewegt und die x-Achsen beider Systeme zusammenfallen so ergeben sich folgende Gleichungen: t t (Annahme einer absoluten Zeit) y y (Bewegung nur entlang der x-Achse) z z (Bewegung nur entlang der x-Achse) x x vt (Ersichtlich aus Zeichnung) x x vt (Ersichtlich aus Zeichnung) Die Annahme einer absoluten Zeit hat sich allerdings als falsch erwiesen. Dies läßt sich bei Betrachtung eines Lichtstrahls rechnerisch zeigen. Für einen Lichtstrahl, der sich entlang der x-Achse bewegt gilt: (s v t) x c t Einsetzen in die Galilei-Transformation x x vt x ct vt x (c v)t (c - v)t Das Licht bewegt sich in S nur mit c v, was einen Widerspruch zum Prinzip der Konstanz der Lichtgeschwindigkeit darstellt, die besagt, daß die Lichtgeschwindigkeit unabhängig von der Bewegung des Beobachtetes ist. Raum-Zeit-Diagramme: Raum-Zeit-Diagramme dienen der anschaulichen Beschreibung von Bewegungsabläufen. Die Linie im Graphen, anhand derer man die Position des sich bewegenden Gegenstandes zu jeder Zeit feststellen kann, nennt man Weltlinie. Eine wie ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
848
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück