Das Duell zwischen Instetten und Wüllersdorf

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Das Duell zwischen Instetten und Wüllersdorf
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Daniel Jauerneck Aufgabe: 1) Analysiere nach dem Auffinden der Briefe den Argumentationsverlauf zwischen Instetten und Wüllersdorf vor dem Duell 2) äußere dich zu Instettens Selbstgespräch nach der Duellierung 1. Nachdem Instetten Crampas Briefe an Effi gefunden hat, lässt er Wüllersdorf zu sich kommen. Nachdem Wüllersdorf diese überflogen hat, und Instetten ihm die genauen Hintergründe (Autor, Adressat) geschildert hat, beginnt Instetten nach einem Moment des Schweigens sich über die Taten Crampas und seiner Frau zu äußern. Instetten ist sich nicht darüber im klaren, was er machen soll, ob er verzeihen kann soll oder nicht. Er denkt darüber nach, ob es sinnvoll ist, einfach zu vergessen und führt zu diesem Zweck eine Verjährungstheorie als eine Möglichkeit an. Instetten sucht in seiner Unsicherheit, ob diese Theorie auch in diesem Fall zutrifft, Wüllersdorf Meinung. (S.198,Z.12-14: Es gibt eine Verjährungstheorie, natürlich, aber ich weiß nicht, ob wir hier einen Fall haben, diese Theorie gelten zu lassen). Wüllersdorf ist ebenfalls ratlos, stellt aber heraus, dass die Klärung der Frage, ob die Theorie zutrifft oder nicht, das Kernproblem darstellt. Weiterhin möchte er wissen, wie das Befinden Instettens ist, und ob seine emotionale Lage so kritisch ist, ob es eine ausreichende Begründung ist, jemanden dafür umzubringen (S.198,Z.26-28: Fühlen Sie sich so verletzt, beleidigt, empört, dass einer weg muss, er oder Sie? Sthet es so?). Die Reaktion Instettens auf diese Fragen ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
1070
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 8 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 3 vergeben.
Zurück