Arbeit

Schlagwörter:
Arbeitsschutz, Berufsausbildung, Referat, Hausaufgabe, Arbeit
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Arbeit 1. Arbeit warum eigentlich? Sinn und Motive beruflicher Arbeit: Existenz-, Kultur-, Luxusbedürfnisse Verantwortung Selbstwerdgefühl wird gesteigert zwischenmenschliche Kontakte 2. Arbeitsschutz Jugendarbeitsschutzgesetz: 40 Stunden in der Woche nur arbeiten 5 Tage, nicht am Wochenende von 6 bis 8 geregelte Pausen 60 Minuten bei 6 Stunden Arbeitszeit Urlaub zischen 25-30 Teilnahme am Unterricht freigestellt werden, bei Abschlussprüfung ein Tag vorher keine gefährlichen Arbeiten und keine Akkordarbeit nicht arbeiten ohne ärztliches Attest und Nachuntersuchung nach einem Jahr Lärm 30 dB (Flüstern) hat ein zulässige tägliche Einwirkzeit von 8 Stunden, es ist eine 1-fache Gehörgefährdung 100 dB (Kreissäge) nur 15 Minuten, die Gehörgefährdung beträgt 25-fach Gefährdung am Arbeitsplatz Lärm Unfälle an Maschinen schwer heben falsch sitzen Augen Was kann man dagegen machen? Ohrenschützer getrennte Räume richtigen Stuhl bewegen in den Pausen 3. Arbeitslosigkeit Leidensweg eines Arbeitslosen: Kündigungsschock Urlaubsstimmung Geldsorgen Schwierigkeit mit Eltern, Ehepartner, Verwandte ect. Verlust der Freunde Resignation Arbeitslos, wie hängt das mit unserem Staat zusammen? Arbeitslosengeld, Wohngeld, usw. Arbeitsamt (Gehälter d. Mitarbeiter, Gebäude, Reinigung) Teilzeit: Definition: Teilzeitbeschäftigt ist ein Arbeitnehmer, wenn sein vertragliche Arbeitsdauer geringer ist, als die betrieblich Regelarbeitszeit. Teilzeitbeschäftigte geben ein paar Stunden pro Woche ab. Wenn das ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
596
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück