Widmer, Urs: Die Forschungsreise, Ein Abenteuerroman

Schlagwörter:
Gesellschaftskritik, Referat, Hausaufgabe, Widmer, Urs: Die Forschungsreise, Ein Abenteuerroman
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Berufsbildende Schulen Springe Fachgymnasium Wirtschaft Schuljahr 2001 2002 Facharbeit im Leistungskurs Deutsch Gesellschaftskritik in Urs Widmers Die Forschungsreise Verfasser: Guido Blankenberg Kurs: Epochale Zusammenhänge der Literatur Kursleiter Herr Schmidt Ausgabetermin: 30.01.2002 Abgabetermin: 14.03.2002 (Unterschrift des Verfassers) Punktzahl (Unterschrift des Kursleiters) 1. Einleitung 3 1.1. über den Autor 3 1.2. über die Zeit des Buches 3 1.3. Inhaltsangabe 4 2. Formaler Aufbau 10 2.1. Gegensatz im Titel? 10 2.2. Das Buch im Allgemeinen 10 3. Kritik im Roman 11 3.1. Widersprüche 11 3.2. Deutung bzw. Interpretation 12 4. Stellungnahme 12 Quellenangaben Einleitung Mein Thema ist die Gesellschaftskritik in Die Forschungsreise. Ein Abenteuerroman von Urs Widmer. Nachdem ich das Buch das erste Mal gelesen hatte, suchte ich sekundär Literatur. Ich wurde aber leider nur fündig bei Biographien über Widmer und Interpretationen anderer seiner Bücher. In der Interpretation versuche ich meine Sichtweise des Buches klar zumachen. Anfangs war es mühsam einen Denkansatz zu finden, aber als ich einen hatte, folgten andere. Widmer hat diesen Roman geschrieben, nicht um zu unterhalten, sondern um auf die Probleme in der damaligen, und sicher auch noch heutigen, Gesellschaft hinzuweisen. 1.1. über den Autor Urs Widmer wurde am 21. Mai 1938 in Basel geboren. Dem Studium der Germanistik, Romanistik und Geschichte in Basel, Montpellier und Paris folgte 1966 die Promotion mit seiner ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
3634
Art:
Fachbereichsarbeit
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück