Matrizen

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Matrizen
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Kapitel 1 Definitionen und Herleitung von Matrizen 1.1 Was sind Matrizen Arten von Matrizen Kapitel 2 Matrizenoperation Addition Substraktion Skalar - Multiplikation2.4 Matrizenmultiplikation 2.5 Matrizendivision Kapitel 3 Rechengesetz für Matrizen Kapitel 4 Determinanten 4.1 Definition von einer Determinanten 4.2 Eigenschaften von Determinanten Berechnung von Determinanten durch Entwicklung Kapitel 5 Spezielle Matrizenformen 5.1 Transponierte Matrix 5.2 Rechengesetze für T Matrizen 5.3 Adjungierte Matrix 5.4 Inverse Matrix Kapitel 6 Anwendung der Determinanten zur Lösung von Gleichungen Cramersche Regel Lösung über Matrizenrechnung (Inverse Matrix) 1.Kapitel 1.1 Was sind Matrizen Früher hat man Gleichungssysteme durch ein vollständiges Koeffizientenschema angeschrieben. z.B.: Gleichungssysteme mit 3 Unbekannten à Allgemeine Schreibweise: CATLEY und andere Algebraiker haben ein einfacheres Koeffizientenschema hergeleitet. à Allgemeine Schreibweise für ein Gleichungssystem n Unbekannte : àAllgemeines Glied der Matrix : Die Zahlen heißen Elemente oder Koeffizienten der Matrix ,die Zahl der Zeilenindex, die Zahl der Spaltenindex. Der Koeffizient ist also die Zahl in der -ten Zeile und -ten Spalte (Zeilenindex vor Spaltenindex) von . Früher hat man nur Matrizen betrachtet die Quadratisch waren. Das heißt das die Matrix gleich viele Zeilen und Spalten hat. Quadratische Matrizen haben die Ordnung n x n 1.2 Arten von Matrizen Heute kann man auch nichtquadratische Matrizen lösen. ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
702
Art:
Spezialgebietsausarbeitung
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück