Hinweise zum Interpretationsaufsatz Kurzgeschichten

Schlagwörter:
Überblick, Hauptabschnitte, Erzählweise, Referat, Hausaufgabe, Hinweise zum Interpretationsaufsatz Kurzgeschichten
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Hinweise zum Interpretationsaufsatz Kurzgeschichten - zur Stoffsammlung den Text in w-Fragen zerlegen - am Ende der Einleitung ist eine Aufzählung der folgenden Untersuchungsschritte sinnvoll; diese Schritte können sich an inhaltlichen Einschnitten orientieren und so einen knappen überblick geben - die Hauptabschnitte sollten als überleitung diese Aspekte aufgreifen - Erzählweise immer berücksichtigen - Inhaltswiedergabe immer im Präsens; nie in eine Nacherzählung , eine Inhaltsparaphrase oder eine funktionslose Inhaltsangabe verfallen; bestimmte Textstellen immer nur im Hinblick auf einen Untersuchungsaspekt herausgreifen und diesen Aspekt immer in überleitungssätzen deutlich machen - immer auch das Ausgesparte überdenken, ggf. einbeziehen; auch Gegenprobe - nicht die Erzählung ist fiktiv, sondern das Erzählte (fiktionaler Text) - auch Kritik an der Erzählung äußern, aber den fiktiven Figuren selbst keine Ratschläge oder moralisierende Bewertungen geben; Alternativen hat nur der Autor - keine Moral von der Geschicht als Schluß; pragmatische Bezüge meist nur indirekt - voreilige einsinnige pragmatische Bezüge vermeiden; eher alternative Deutungsmöglichkeiten aufzeigen (z.B.: biograph. u. gesellschaftl. Bezüge) - sprachliche Merkmale nie in einem eigenen Abschnitt, sondern immer mit der inhaltlichen Analyse verbunden anführen - das fiktive Ich einer Ich-Erzählung nicht mit dem Autor identifizieren - pronominale Ersetzungen müssen eindeutig und grammatikalisch korrekt sein ...

Autor:
Kategorie:
Geschichte
Anzahl Wörter:
219
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück