Frisch, Max: Biedermann und die Brandstifter

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Frisch, Max: Biedermann und die Brandstifter
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Max Frisch: Biedermann und die Brandstifter Autor: Max Frisch wurde am 15. Mai 1911 in Zürich geboren. Er studierte ab 1931 Germanistik, doch dieses Studium brach er 1933, wegen des Todes seines Vaters, ab. Daraufhin wurde er Journalist bei der Neuen Zürcher Zeitung. Doch dann stellte er jegliche schriftstellerische Tätigkeit ein. Er beendete 1941, während seines Militärdienstes im 2. Weltkrieg, sein Architekturstudium. Er eröffnete ein Architekturbüro und begann wieder mit dem Schreiben. In den nächsten Jahren reiste er sehr viel in Europa und in den USA. 1954 schloß er sein Architekturbüro und konzentrierte sich auf die Schriftstellerei. 1958 wurde das Stück Biedermann und die Brandstifter in Zürich uraufgeführt. In den 80er Jahren hielt er einige Vorträge an sozialdemokratichen Parteitagen. Seine neueren literarischen Werke waren nicht sehr populär, da die Handlungen sehr verstrickt waren. Am 4. April 1991 starb Max Frisch in Zürrich. Seine wichtigsten Werke: Stiller, Homo FaberBiedermann und die Brandstifter Das Stück: Ort: Haus von Biedermann Wichtigste Personen: Gottlieb Biedermann, Babette, Dienstmädchen Anna, Josef Schmitz, Willi Eisenring Gottlieb Biedermann: Er ist die Hauptperson des Stückes. Die Handlung spielt in seinem Haus. Er ist Haarwasserfabrikant. Biedermann ist naiv, da er die Gefährlichkeit von Schmitz und Eisenring zu spät erkennt und dann auch noch falsch handelt. Babette: Sie ist die Frau von Gottlieb Biedermann. Sie hat eine Herzkrankheit. Sie ist ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
734
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 4 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 5 vergeben.
Zurück