Die Medien im Vietnamkrieg

Schlagwörter:
Kriegsgeschehen, Propaganda, Good Morning Vietnam, Kriegsjournalismus, Referat, Hausaufgabe, Die Medien im Vietnamkrieg
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Die Medien im Vietnamkrieg Nur am Rande ist zu erwähnen, dass dies der letzte Krieg war, bei dem die Medien freien Zugang zum Kriegsgeschehen hatten. Durch die (für die Amerikaner) schlechte Propaganda der Medien im Vietnamkrieg wurde klar, dass ab jenem Zeitpunkt sämtliche Berichterstattung über Kriege zensiert und dadurch verfälscht wurde. Bestes Beispiel dafür ist der 2. Golfkrieg, bei dem bei CNN nur Bilder der amerikanischen Bomber und deren (natürlich erfolgreichen...) Missionen gezeigt wurden. Im Vietnamkrieg war dies noch anders, da bei den meisten Truppen auch fest eingeplante Fotografen und Filmteams dazugehörten. Diese zeigten die Grausamkeiten des Krieges in voller Stärke und (noch) ohne Zensur. Nur dadurch konnten sich in den USA und auch im Rest der Welt Protestorganisationen erfolgreich durchsetzen, und auf sich, und vor allem auf die Lage im Vietnam, aufmerksam machen. Nach dem Vietnamkrieg wurden, auch als eine Art Problembewältigung, eine grosse Zahl von Filmen zum Thema gedreht. Einige seien hier genannt: M Coming Home USA 1977 Regie: H. Ashby M The Deer Hunter USA 1978 Regie: M. Cimino M Apocalypse Now USA 1979 Regie: F.F. Coppolla M Platoon USA 1986 Regie: O. Stone M Full Metal Jack USA 1987 Regie: S. Kubrick M Born on the 4th of July USA 1989 Regie: O. Stone M Frankie s House AUS 1992 Regie: P. Fisk Die Sichtweise der vietnamesischen Bevölkerung kommt meist viel zu kurz. Passable Ausnahmen: M Good Morning Vietnam USA 1987 Regie: B. Levinson M Heaven ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
263
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 4 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 4 vergeben.
Zurück