Luftfahrt in den 20er Jahren

Schlagwörter:
Luftfahrtindustrie, Kampflieger, zivile Luftfahrt, Sportfliegerei, Versailler Vertrag, Thermik, Referat, Hausaufgabe, Luftfahrt in den 20er Jahren
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Luftfahrt in den 20er Jahren ALLGEMEIN N ach dem ersten Weltkrieg war die Luftfahrtindustrie ein nicht unbedeutender Industriezweig geworden. Dies lag an dem verstärkten Einsatz der Kampffliegerei im Krieg. Dies, und die ersten Erfolge der zivilen Luftfahrt vor dem Krieg sollte Grundlage für die weiter Entwicklung sein. Die Luftfahrtindustrie, eine mittlerweile große technische und wirtschaftliche Macht stand nun jedoch vor Problemen. Sie wurde zum Großteil durch staatliche Mittel finanziert. Diese versiegten aber jetzt, da der Krieg beendet war. Deshalb war es notwendig die Luftfahrt zu rechtfertigen. Die Leistungsfähigkeit der neuen Technik wurde mit vielen Rekord gezeigt. Darunter waren Geschwindigkeitsrekorde, Langstreckenflüge, Ozeanüberquerungen und Höhenrekorde. Weitere Argumente für die Luftfahrt waren schnelle Verbindungen, Massentransport, Luftaufnahmen, Luftsport und Tourismus: Die Welt wurde kleiner. Der wichtigste Geldgeber für die Luftfahrt war immer der Staat, da er darauf im Kriegsfalle zurückgreifen wollte. Außerdem war dies ein wichtiger wirtschaftlicher Faktor. LUFTVERKEHRSGESELLSCHAFTEN D ie zahlreichen Luftstreitkräfte wurden nach dem Krieg nicht mehr benötigt. Um sie weiter nutzen zu können wurden sie zur zivilen Nutzung umgebaut. ZUM DREISITZIGEN VERKEHRSFLUGZEUG UMGEBAUTES MILITäRFLUGZEUG DES TYPS DE HAVILLAND DH-4 Luftfahrtgesellschaften gründeten sich vor allem in Frankreich und England. Die erste Verbindung wurde zwischen Paris und London ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
1016
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 5 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 3 vergeben.
Zurück