Schiller, Friedrich: Die Räuber

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Schiller, Friedrich: Die Räuber
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Friedrich Schiller Die Räuber Zum Autor: Johann Christopher Friedrich Schiller erblickte das Licht der Welt am 10.11.1759 in Marbach am Neckar. Sein Vater Johann Kaspar Schiller war damals Militärarzt; später begab er sich als Werbeoffizier in den Dienst des württembergischen Herzogs Karl Eugen. Seine Mutter Elisabetha Dorothea war die Tochter eines Bäckers und Gastwirts. Friedrich Schiller wuchs in Lorch, später in Ludwigsburg, heran. Sein Plan später einmal Theologie zu studieren wurde vom Herzog 1773 durchkreuzt, da er ihn damals auf seine neue Eliteschule, die sogenannte Karlsschule, beorderte. Diese war zunächst auf dem Schloss Solitude (bei Stuttgart) untergebracht, wurde jedoch einige Jahre später nach Stuttgart verlegt und erhielt gleichzeitig den Rang einer Akademie. So ergab sich für Schiller die Möglichkeit neben den Rechtswissenschaften auch Medizin zu studieren. Nahezu völlig abgeschnitten von der Außenwelt, ertrug er sieben Jahre lang den militärischen Drill dieser Bildungskaserne. Literatur war zwar verboten, wurde jedoch trotzdem von einigen Freunden eingeschmuggelt. Schiller verstarb am 9.5.1805 als er am 1. Akt des Dramas Art des Buches, Aufbau, Besonderheiten: Als dem inzwischen achtzehnjährigen Schiller auf diesem Weg der Stoff der Räuber in Form einer Anekdote in die Hände fiel, begann er ihn zu dramatisieren. Er beendete sein Werk jedoch erst 1780, nach seiner Entlassung aus der Karlsschule. 1781 ließ er es in Mannheim erscheinen, wo es 1782 seine ...

Autor:
Kategorie:
Deutsch
Anzahl Wörter:
1033
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 5 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 5 vergeben.
Zurück