Kafka, Franz: Das Urteil

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Kafka, Franz: Das Urteil
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Buchvorstellung Autor: Schneeberger Bernhard Klasse: 3 AEB Literat: Franz KAFKA Werk: Das Urteil 1. Biografie des Autors Franz Kafka wurde am 3. Juli 1883 als Sohn eines jüdischen Kaufmannes in Prag geboren. Von 1901 bis 1906 studierte er zunächst kurze Zeit Germanistik, dann Jura. Nach der Promotion zum Dr. jur. absolvierte er eine einjährige Rechtspraxis, trat dann 1907 in die Assicurazioni Generali ein und ging 1908 als Jurist zur Arbeiter- Unfall- Versicherungs- Anstalt, wo er bis zu seiner Pensionierung im Jahre 1922 blieb. Ende 1917 erlitt Franz Kafka einen Blutsturz; es war der Beginn der Tuberkulose, an der er einige Jahre später, am 3.Juni 1924 starb. Seinen Nachlass hatte er zuvor testamentarisch zur Verbrennung bestimmt. Kafka stand unter großem Einfluss des Vaters, was in den Werken Das Urteil oder Brief an den Vater deutliche Spuren hinterließ. Kafka erlebte seinen Vater als übermächtige Erscheinung, die für ihn ein kaum überwindbares Problem darstellte. Zum Einen liebte Kafka seinen Vater, zum Anderen hasste er ihn. Diese Hassliebe kommt in vielen seiner Werke stark zu tragen. 2. Zum Werk Dieses Werk wurde, laut Kafkas Aufzeichnungen, in der Nacht vom 23. auf den 24. September 1912 von 10 Uhr Abends bis 6 Uhr Morgens geschrieben. Das ist eines der wenigen Werke mit denen Kafka ganz zufrieden war. Das Werk fällt in die Epoche des Expressionismus (1910-1924), welcher sich in der Lyrik besonders gegen Geringschätzung und Unterdrückung des Menschen artikuliert. ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
989
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück