Betriebliche Funktion

Schlagwörter:
Sachgüter, Betriebsvermögen, Firmenwahrheit, Verkaufslager, Betriebsvermögen, Referat, Hausaufgabe, Betriebliche Funktion
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Betriebliche Funktionen Betrieb Ein Betrieb ist eine Wirtschaftseinheit, wo Sachgüter und Dienstleistungen für den Bedarf Dritter hergestellt werden. In Betrieben werden die sogenannten Produktionsfaktoren kombiniert. Betriebstypen: nach der erstellten Leistung Produktion Dienstleistung nach den Abnehmern Investitionsgüterbetriebe Konsumgüterbetriebe nach Branchen Gewerbe Industrie Banken Handel nach Betriebsgröße Klein- Mittel- Großbetriebe nach den vorherrschenden Produktionsfaktoren anlagenintensiv arbeitsintensiv Betriebe werden beschrieben als planvoll organisierte Wirtschaftseinheiten, in der Menschen ihre Arbeitskraft einsetzen, um mit Hilfe des Betriebsvermögens Sachgüter und Dienstleistungen Für den Bedarf Dritter zu erzeugen. Für die Erfüllung dieser Aufgaben gibt es 3 große Bereiche: Beschaffen von Vorleistungen (Betriebsmittel,...) Erstellen der betrieblichen Leistung Verwerten dieser Leistungen Absetzen Firma ist der Name, unter dem ein Kaufmann im Handel seine Geschäfte betreibt und die Unterschrift abgibt. Ein Kaufmann kann unter seiner Firma klagen und geklagt werden. Grundsätze des Firmenrechts: Firmenwahrheit: Man muß die Verhältnisse so darstellen, wie sie wirklich sind. Firmenausschließlichkeit: Die Firma muß sich von schon bestehenden Firmen unterscheiden. Unübertragbarkeit: Der Firmenname kann nur mit dem Unternehmen übertragen werden. Firmenöffentlichkeit: Die Firma muß im Firmenbuch eingetragen werden. Firmenschutz: Firmenbezeichnungen dürfen von ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
1255
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück