Frisch, Max: Andorra

Schlagwörter:
Antisemitismus, Vorurteile, Judentum, Referat, Hausaufgabe, Frisch, Max: Andorra
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Frisch: Andorra 1. Bild: Die verlobte Barblin weisselt am Haus für den Feiertag. Der Sohn des Lehrers, Andri, kann für 50 eine Lehre als Tischler beginnen. Er ist der Verlobte Barblins. 2. Bild: In der Werkstatt kontroliert der Meister die Stühle des Andri und des Gesellen. Andris Stuhl ist gut, der andere schlecht. Da der Meister aber die Stühle verwechselt hat, ist er unzufrieden. 3. Bild: Dialog vor dem Schlafengehen in der Kammer zwischen Andri und arblin. 4. Bild: Der Doktor untersucht Andri am Hals. Darauf offenbart Andri seinem Vater, dass er Barblin heiraten will (Barblin ist die Tochter, Andri der Pflegesohn). Der Vater ist nicht einverstanden. 5. Bild: Vor dem Wirtshaus. 6. Bild: Barblin ist in der Kammer, Andri davor. Ein Soldat schleicht sich über Andri zu Barblin in die Kammer. Der Lehrer kommt und spricht mit Andri. 7. Bild: In der Kirche spricht der Pater mit Andri über das Judensein. 8. Bild: Vor dem Wirtshaus pöbelt Andri, um zu beweisen, dass er nicht feige ist, einige Soldaten an, wird aber selbst zusammengeschlagen. Eine Senora kommt und hilft ihm. 9. Bild: Andri ist zuhause, die Senora geht wieder. Andri spricht mit dem Pater: Er ist kein Jude, er ist der richtige Sohn des Lehrers. Andri will aber doch Jude bleiben. Lehrer kommt und sagt, die Senora sei getötet worden. Man sage, Andri habe den Stein geworfen. 10. Bild: Auf dem Dorfplatz spricht Andri mit dem Lehrer. Die Schwarzen sind gekommen und entwaffnen die Andorraner. 11. Bild: Vor der Kammer der ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
404
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 24 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 3 vergeben.
Zurück