Horváth, Ödön von: Geschichten aus dem Wienerwald

Schlagwörter:
Wetten, Zauberkönig, Rittmeister, Fleischerei, Referat, Hausaufgabe, Horváth, Ödön von: Geschichten aus dem Wienerwald
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Biographie ödön von Horvath ödön von Horvath wurde am 9. 12. 1901 in Fiume geboren und starb am 1. 6. 1938 in Paris. Er war ein Diplomatensohn aus ungarischem Kleinadel. Er studierte Philosophie, Germanistik und Theaterwissenschaften in München. 1923 wurde er freier Schriftsteller in Murnau am Staffelsee. 1934 emigrierte er nach Paris, wo er von einem stürzenden Ast auf der Champs Elysées erschlagen wurde. Horvath war ein Gesellschafts- und moralkritischer Dramatiker und Erzähler vom realistischen Stil mit einem zwischen aufgelockertem Humor, moralischen Ernst und bitterer Satire spielenden Grundstimmung. Seine pädagogischen, aufklärerischen Zeit- und Volksstücke aus dem Alltagsleben einfacher Leute demaskieren falsches Bewusstsein, moralische Fehlhaltungen und hintergründige Bösartigkeit des Kleinbürgertums in scharf gezeichneten Figuren innerhalb eines fast naturalistischen Milieus bis hin zur tragikomische Groteske. Ebenfalls schrieb er Romane um das Wesen der Diktatur. Seine wichtigsten Werke Buch der Tänze Revolte auf Côte 3018 Der ewige Spießer Rund um den Kongreß Sladek, der schwarze Reichswehrmann Don Juan kommt aus dem Krieg Geschichten aus dem Wienerwald Italienische Nacht Glaube, Liebe, Hoffnung Kasimir und Karoline Hin und Her Die Unbekannte aus der Seine Figaro läßt sich scheiden Ein Dorf ohne Männer Der jüngste Tag Jugend ohne Gott Ein Kind unserer Zeit Rechts und Links Von Spießern, Kleinbürgern und Angestellten Inhaltsangabe 1. Bild Oskar und Hawlitschek ...

Autor:
Kategorie:
Geschichte
Anzahl Wörter:
1700
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 4 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 4 vergeben.
Zurück