Brecht, Bertolt: Die Drei-Groschen-Oper

Schlagwörter:
Mackie Messer, Lucy, Brown, Polly Peachum, Referat, Hausaufgabe, Brecht, Bertolt: Die Drei-Groschen-Oper
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Die Drei-Groschen-Oper Berthold Brecht Die Dreigroschenoper von Bertold Brecht ist ein Theaterstück bestehend aus einem Vorspiel und drei Akten. Die Musik ist von Kurt Weill. Das Stück wurde am 21. August 1928 im `Theater am Schiffbauerdamm` in Berlin uraufgeführt. Der Grundgedanke des Stücks besteht darin, daß der eine (Peachum) den anderen (Macheath), an den Galgen bringen will. Ein Bänkelsänger singt auf der Straße im London des vorigen Jahrhunderts die Ballade vom mörderischen Gangsterboß Mackie Messer. Dieser Mackie, ein von der Polizei gesuchter Schwerverbrecher, verführt und entführt die Tochter des mächtigen Bettlerkönigs der Hauptstadt Jerome Peachum. In einem geknackten Lagerhaus improvisieren die Männer der Gang eine Hochzeitsfete für ihren Chef und schleppen auch einen alkoholisierten Priester an, der die Trauung vollzieht und begrüßen bei dieser heimlichen Feier sogar Mackies Kumpel aus alten Tagen in der britischen Kolonialarmee, den Londonern Polizeichef Tiger-Brown. Peachum gelingt es nicht, seine Tochter, die er lieber gutbürgerlich verheiraten will, wieder aus dieser Verbindung herauszureißen, und deshalb wendet er sich an den Polizeichef der Stadt London: Brown soll seine schützende Hand nicht länger über Mackie Messer halten.Als Tiger-Brown versucht, seinen alten Kriegsfreund zu schützen, droht Peachum damit, seine Bettlerhorden so zu mobilisieren, daß sie die anstehenden Krönungsfeierlichkeiten dermaßen stören, daß es den verantwortlichen Polizeichef ...

Autor:
Kategorie:
Deutsch
Anzahl Wörter:
815
Art:
Fachbereichsarbeit
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 8 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 4 vergeben.
Zurück