Passive Amplitudenmodulation

Schlagwörter:
Seitenbänder, Spektrum, Trägerfrequenz, Mittelanzapfung, Hüllkurve, Referat, Hausaufgabe, Passive Amplitudenmodulation
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Inhaltsverzeichnis Seite 1. Versuchsvorbereitung 2 1.1 Qualitatives Spektrum der Ausgangsspannung des Eintaktmodulators 2 1.2 Spektrum eines Eintaktmodulators mit nichtlinearem Element 2 1.3 Bandbreite des übertragers 3 1.4 Einspeisung der Trägerfrequenz an der Mittelanzapfung des übertragers 3 1.5 Proportionalität zwischen Hüllkurve und modulierendem Signal 3 2. Versuchsdurchführung 4 2.1 überlagerung von Schwingungen 4 2.1.1 überlagerung von Schwingungen unterschiedlicher Amplitude und großem Frequenzabstand 4 2.1.2 überlagerung von Schwingungen unterschiedlicher Amplitude und geringem Frequenzabstand 5 2.1.3 Ergebnisdiskussion 6 2.2 Einfacher Modulator 6 2.2.1 Zeitfunktionen und Amplitudenspektrum eines Einweggleichrichters 6f 2.2.2 Amplitudenmodulation durch den Eintaktmodulator 8 2.2.3 Ergebnisdiskussion 9 2.3 Gegentaktmodulator 9 2.3.1 Trägerrestabgleich 9 2.3.2 Amplitudenmodulation mittels Gegentaktmodulator 10 2.3.3 Ergebnisdiskussion 11 2.4 Doppelgegentaktmodulator 11 2.4.1 Abgleich des Trägerestes 11 2.4.2 Messung des Signalrestes 11 2.4.3 Amplitudenmodulation mittels Ringmodulator 12 2.4.4 Die Seitenbandspannung in Abhängigkeit der Trägerspannung 12 2.4.5 Ergebnisdiskussion 13 13 3. Abschließende Fragen 14 Anhang 15ff 1. Versuchsvorbereitung 1.1 Qualitatives Spektrum der Ausgangsspannung des Eintaktmodulators Trägerspannung: Signalspannung: Ausgangsspannung: Man erhält also zwei Seitenbänder und keinen Träger. Die Seitenbänder haben jeweils die Amplitude: 1.2 ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
1802
Art:
Fachbereichsarbeit
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück