Klassizismus

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Klassizismus
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Klassizismus ca. 1770-1830 Der Klassizismus greift auf die Vorbilder der Antike zurück, übernimmt also Kunst und Kultur der Griechen und Römer. Er lehnt das verspielte Rokoko bewußt ab. Neue Würde und Idealität für die Kunst werden angestrebt, seit dem 18. Jhd. sind das natürliche Dasein und schlichtere Formen im Vordergrund. Unterschiede zwischen Klassizismus und Romantik: Klassizismus vollzieht eine Rückwendung zur Antike mit ihren imanenten Werten Romantik richtet den Blick auf das Mittelalter, sie verklärt damalige politische und religiöse Lage, besonders die des eigenen Volkes. Architektur Kubische Bauweise Aussehen von griechischen Tempeln Wenig verzierte, fensterlose Außenwände Oft abweisende und nüchterne Kälte Größe und Erhabenheit Ionischer bzw. dorischer Stil Malerei Teils schwarz weiß Präzise Gestaltung von Personen und örtlichkeiten Jedoch teils deformierte Gestaltung Oft historische oder mythologische Motive Klare Formen Schatten Viele Details Figuren wirken monumental und erhaben Rückgriff auf klassische Grundformen wieDreieck, Pyramide und Quader Plastik Natürliche Formen Schön gebildete Menschen Hat oft griechische Kunst zum Vorbild Standardmäßige Proportionen Makellose Schönheit und Anmut Plastiken dienen dem Prestige und Nachruhm Edle marmorweiße Bildwerke Anmerkungen: Sven Hauberg, mail sven-hauberg.de, www.sven-hauberg.de Benotung: Note 1 ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
206
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 23 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 4 vergeben.
Zurück