Hauptmann, Gerhart: Der Schuß im Park

Schlagwörter:
Förster, Baronin, Farbige, Referat, Hausaufgabe, Hauptmann, Gerhart: Der Schuß im Park
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
DER SCHUß IM PARK: Die Novelle Der Schuß im Park schildert in einer Rahmenhandlung den Lebenslauf eines schlesischen Försters und dessen Verbindung zu einer Adeligen und deren Mann im 19. Jahrhundert. Ein Mann namens Konrad beschließt, einigen Gerüchten über seinen Onkel auf den Grund zu gehen. Er besucht seinen Onkel, der ein Oberförster ist. Bei einem Spaziergang kommen sie auf seine Tätigkeit als Reisemarschall des Grafen van der Diemen zu sprechen. Er sagte, daß er sich im Laufe der Jahre immer mehr zu seinem Freund wurde. Während er eine kleine Pause einlegt sehen sie eine Kutsche vorbeifahren. Eine Frau auf der Kutsche grüßt ihn. Der Onkel bezeichnet als großen Zufall, daß gerade jetzt, wo er soviel über van der Diemen erzählt hat eine Kutsche mit der Baronin Weilern vorbeifährt. Nach dem Abendessen fordert Konrad seinen Onkel auf, ihm die Geschichte der Baronin zu erzählen. Der Onkel sagt, daß er die Baronin Weilern durch van der Diemen kennengelernt hat. Bei einer Jagdreise nach Afrika mit dem Grafen lernten sie einen Baron Degenhart kennen. Eine junge farbige Frau lag ihm zu Füßen, die der Baron das Kleine Käthchen nannte. Als er dann nicht mehr im Dienste des Grafen war, wurde er zur polnischen Grenze versetzt und hörte lange nichts mehr von der Baronin. Dann erfuhr er durch einen Besuch, daß die Baronin Weilern jetzt Baronin Degenhart hieß. Daraufhin vergaß sein Onkel wieder die Sache eine Zeit lang. Erst als er einen Brief der Baronin Degenhart erhielt, ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
509
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 1 vergeben.
Zurück