Impressionismus, Expressionismus

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Impressionismus, Expressionismus
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Impressionismus: - entstanden in Malerei Frackreich 2. Hälfte 19. Jh. (z.B. Manet, Monet, Renoir) - Umwelt wichtiger als Gegenstand selbst; Bewegung; keine feste Formen - Künstler zeigt Gefühle; momentane Stimmungswerte - Musik: exotische Melodien; monotone Bildungen; Vermischung mit traditioneller Tonalität; Ganztonleitern; Pentatonik; Kirchentonleitern - Bsp.: Claude Debussy La Mer, La Lune; Maurice Ravel Der Bolèro Expressionismus: - Gegenreaktion auf Impressionismus - Entwicklung in Süddeutschland; Höhepunkt 1907 1908 - Subjektive Gefühlswelt bis zum äußeren - Protest der Künstler gegen scheinbar gutbürgerliche Welt - Musik: extreme Steigerung in der Melodie; zerrissene Melodien; dynamische Gegensätze; Rhythmus; Atonalität - Mystische Themen - Bsp.: Béla Bartok Mikrokosmos; Richard Strauss Elektra, Salome Arnold Schönberg: - österr. Komponist - 1874 Wien bis 1951 Los Angeles - kleinbürg. Verhältnisse - selbstst. Aneignung von musik. Kenntnissen - Dirigent; Lehrer 1. Phase: - Musikalische Tradition (Romanatik; Vorbild: Richard Wagner) - Streichquartette, Lieder 2. Phase: - Musik gegen den Strom (Impressionismus, Expr.) - Kritik an Krieg; Militärdienst 3. Phase: - Hinwendung zur Zwölftonmusik (baut auf chromatischer Tonleiter auf; Halbtonschritte; kein Ton darf sich wiederholen) - Enharmonische Verwechslung: auf Klavier nur eine Taste für zwei Töne (Bsp.: cis, des; dis, es; fis, ges) - Politische Themen - Bsp.: Oper Moses und Aron; Kammersinfonie Verklärte Nacht Ein ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
266
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 5 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 4 vergeben.
Zurück