Schneider, Robert: Schlafes Bruder

Schlagwörter:
Elias, Wunderkind, Elsbeth, Liebe, Österreich, Referat, Hausaufgabe, Schneider, Robert: Schlafes Bruder
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Schlafes Bruder (Robert Schneider) Johannes Elias Alder kommt im Juni des Jahres 1803 in Vorarlberg im Bergdorf Eschberg nach einer schwierigen Geburt zur Welt. Schon bei seiner Taufe merkt man, daß er anders als die Anderen ist. Er hat das ultimative Gehör, das sich als er 5 Jahre alt ist voll entwickelt. Er hört selbst die Schneeflocken, die zu Boden fallen oder die Regentropfen. Sein Lieblingsplatz wird ein Stein an einem Weiher, weil er auf ihm alles hören kann, das Wasser, Käfer, Kiesel und vieles mehr, er hört das Universum. Er hört nicht bloß, er sieht. Doch die Dorfleute haben Angst vor ihm und halten ihn für verflucht, weil er auch frühzeitig pupertiert. Sein einziger Freund ist Peter, der von ihm fasziniert ist. Mit 12 Jahre bedient er den Blasebalg der Orgel und er hört jeden Fehler heraus, den sein Onkel, sein Lehrer, der Organist macht. Mit 13 Jahren bringt er sich selbst das Orgelspielen bei, als er einmal in der Kirche eingesperrt wird. Er spielt die Melodien nur aus dem Kopf, verbessert sie und komponiert. Doch er bemerkt, daß die Orgel alt und abgenutzt ist, und er beschließt sie zu heilen . Am Weihnachtsabend dieses Jahres zündet Peter die Scheune seines Vaters an, weil er sich für die Prügel, die er von ihm bekommen hat rächen will. Während des Feuers rettet Elias seine Cousine Elsbeth und verliebt sich dabei in sie. Der Brand vernichtet das halbe Dorf. Die Leute geben dem Schnitzer Roman Lamparter die Schuld, weil er gotteslästernt ist und er angeblich ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
817
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 3 vergeben.
Zurück