Hobbes, Thomas (1588-1679)

Schlagwörter:
Thomas Hobbes, Staat, Recht, Gesetz, Gesetzgebung, Referat, Hausaufgabe, Hobbes, Thomas (1588-1679)
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Schülervortrag: Thomas Hobbes (1588-1679) ------------------------------------------------------------------------ erstellt am: 03.11.1996 Fach: Sozialkunde Autor: Conny von Ludwig ------------------------------------------------------------------------ Leviathan als Symbolfigur Stichpunkte zur Person -Lehre von der Entstehung der menschl Gesellschafts- u. Staatsordnung und vom Menschen -Mensch nicht auf Gesellschaft und Gemeinschaft gerichtetes Wesen -Staatsbildg. nicht allein durch Zustimmung zu Verträgen -Menschen schließen sich nicht ihrer selbst Willen durch spontanen Impuls zu Gemeinschaft zusammen -Motive zur Zusammenschließung: -Streben nach Anerkennung und Beachtung durch andere -Furcht -Furcht als Hauptmotiv (Prometheus-Vergleich) -Furcht der Menschen voreinander durch Trieb u. Willen einander zu verletzen-es steht allen zu, sich der Mittel zu bedienen, die geeignet erscheinen, sich selbt und seine Habe gegen andere zu verteidigen -natürl. Gleichheit kennt keine Rechte und Vorrechte irgendeiner Art -Natur hat jedem Recht auf alles gegeben -einziger Maßstab des Handelns ist Nutzen -keiner tut durch sein Handeln einem anderen Unrecht an -Unrecht setzt menschl. Gesetze vorraus, die im Naturzustand fehlen -es herrscht Gesetzlosigkeit, es ist alles erlaubt, was Selbsterhaltung dient -Kennzeichen des Zustandes ist Krieg aller gegen alle -Zustand der Freiheit: -alle Menschen gleich -allen alles gestattet,was Selbsterhaltung dient -jeder bestimmt über gut u. böse, Recht ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
915
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück