Axolotl (Ambystoma mexicanum) - nachtaktiver mexikanischer Schwanzlurch

Schlagwörter:
Mexiko, Lurche, Entwicklung, Haltung, Larven, Eier, Referat, Hausaufgabe, Axolotl (Ambystoma mexicanum) - nachtaktiver mexikanischer Schwanzlurch
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Axolotl - das Wundertier aus Mexiko Der Name des Axolotl stammt aus der aztekischen Sprache Nahuatl, nämlich von Atl (Wasser) und Xolotl (Aztekengott). Dies bedeutet in etwa Wasserspiel oder Wassermonster oder Wasserpuppe. Nach Europa wurden die ersten Tiere im Jahr 1863 gebracht. Dort wurden sie in einem Museum in Paris als exotisches Tier ausgestellt. Schon bald wurden sie für die Wissenschaft interessant, weil sie eine ganz ungewöhnliche Fähigkeit besitzen: Verlieren sie einen Körperteil, weil er zum Beispiel von einem Feind abgebissen wird, können sie ihn in wenigen Monaten komplett und ohne Narben wieder neu bilden. Der Axolotl hat einen Körper wie ein Molch oder Salamander und wird etwa 20 bis 25 Zentimeter lang. Heimat Axolotl kommen nur in dem Xochimilco-See und den ...

Autor:
Anzahl Wörter:
360
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Zurück