Hausaufgaben, Referate, Facharbeiten, Hausarbeiten - abi-pur.de hilft!

>> zur Hauptseite
>> Referate-Suche
>> Nachhilfe im Internet
>> Referat melden!

>> Abi-Reise planen
>> Abi-Zeitung gestalten
>> Sprachreise planen



Suche
  Durchsucht abi-pur.de!
>> zur Referate-Suche
>> Fragen? - Ab ins Forum!
>> Referat melden!
>> Referat bewerten

>> Jetzt mit Deinen Hausaufgaben helfen!!!
Hausaufgabe oder Referat einsenden und bis zu 25 Frei-SMS kassieren.

Titel / Referat: Axolotl (Ambystoma mexicanum) - nachtaktiver mexikanischer Schwanzlurch

Schlagwörter: Mexiko, Lurche, Entwicklung, Haltung, Larven, Eier Hausaufgabe, Referat

Themengleiche Dokumente anzeigen

Der Axolotl - das Wundertier aus Mexiko

Der Name des Axolotl stammt aus der aztekischen Sprache Nahuatl, nämlich von Atl (Wasser) und Xolotl (Aztekengott). Dies bedeutet in etwa Wasserspiel oder Wassermonster oder Wasserpuppe. Nach Europa wurden die ersten Tiere im Jahr 1863 gebracht. Dort wurden sie in einem Museum in Paris als exotisches Tier ausgestellt. Schon bald wurden sie für die Wissenschaft interessant, weil sie eine ganz ungewöhnliche Fähigkeit besitzen: Verlieren sie einen Körperteil, weil er zum Beispiel von einem Feind abgebissen wird, können sie ihn in wenigen Monaten komplett und ohne Narben wieder neu bilden. Der Axolotl hat einen Körper wie ein Molch oder Salamander und wird etwa 20 bis 25 Zentimeter lang.


Heimat
Axolotl kommen nur in dem Xochimilco-See und den Nachbarseen in Mexiko vor. Er liegt in der Nähe von Mexiko-City.


Lebensraum
Anders als die übrigen Lurche, die sowohl im Wasser als auch auf dem Land leben, verbringen Axolotl ihr ganzes Leben im Süßwasser.


Entwicklung
Ein Axolotl-Weibchen legt 300 bis 1100 Eier an Pflanzen ab. Schon nach sieben Tagen sind die ersten Larven in den Eiern zu erkennen. Nach etwa zehn Tagen bewegen sie sich bereits in den Eiern. 14 bis 21 Tage nach der Eibablage schlüpfen die jungen Axolotl. Sie sind nur sieben Millimeter lang und fressen dann kleine Krebse (Artemien). Zuerst entwickeln sich die Vorderbeine, etwa zwei Wochen später die Hinterbeine. Nach etwa 20 Monaten sind sie ausgewachsen.


Haltung
Axolotl werden in Gefangenschaft 10-15 Jahre alt, im Einzelfall bis zu 25 Jahren. Weil sie sich bei 17-18 °C am wohlsten fühlen, muss man das Wasser meistens kühlen. Ansonsten kann es passieren, dass die Tiere krank werden. Wenn man Axolotl halten will, muss man das zwar nicht bei der Behörde anmelden. Man darf aber nur Tiere aus Nachzuchten kaufen. Beim Kauf bekommt man einen Herkunftsnachweis, den man sorgfältig aufheben muss.

Weil er in den Seen seiner Heimat bei Mexiko-City so selten geworden und inzwischen stark bedroht ist, steht der Axolotl unter Schutz. Durch Umweltverschmutzung und illegalen Fang ist der Bestand dort stark zurück gegangen. Wissenschaftler befürchten, dass diese Tierart in der Natur aussterben wird.

häufige Suchphrasen:
axolotl referat, entwicklung schwanzlurch, lurche haltung, schwanzlurch referat, axolotl nachtaktiv





Referate-Suche | Hauptseite | Detail-Ansicht | Referat melden!