Frank, Anne: Das Tagebuch der Anne Frank

Schlagwörter:
Emigration, Jüdin, 2. Weltkrieg, Konzentrationslager, Referat, Hausaufgabe, Frank, Anne: Das Tagebuch der Anne Frank
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Frank, Anne (1929-1945), Tochter eines jüdischen Bankiers, geboren in Frankfurt Main. 1933 emigrierte sie mit ihren Eltern nach Amsterdam, wo sich die Franks seit Juli 1942 zusammen mit vier anderen Emigranten in den abgeriegelten Hinterzimmern eines Bürogebäudes versteckten, um der Verhaftung durch die deutschen Besatzungstruppen zu entgehen. Im August 1944 wurde ihr Versteck entdeckt. Anne starb im März 1945 im Konzentrationslager Bergen-Belsen. In den beiden Jahren ihres Amsterdamer Verstecks führte sie in Form von Briefen an ihre fiktive Freundin Kitty ein Tagebuch über ihr Leben in der Abgeschlossenheit, das zu den eindringlichsten Dokumenten jüdischer Schicksale im Dritten Reich gehört. Es ist in niederländischer Sprache verfasst und schwankt zwischen Selbstvertrauen und Zweifeln, ...

Autor:
Anzahl Wörter:
204
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Zurück