Eichendorff, Joseph von - Mondnacht (Analyse Interpretation)

Schlagwörter:
Joseph von Eichendorff, Gedichtinterpretation, Gedichtanalyse, Romantik, romantische Stimmung, Referat, Hausaufgabe, Eichendorff, Joseph von - Mondnacht (Analyse Interpretation)
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Interpretation: Joseph von Eichendorff - Mondnacht 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 Mondnacht Es war, als hätt der Himmel Die Erde still geküsst, Dass sie im Blütenschimmer Von ihm nun träumen müsst. Die Luft ging durch die Felder, Die Ähren wogten sacht, Es rauschten leis die Wälder, So sternklar war die Nacht. Und meine Seele spannte Weit ihre Flügel aus, Flog durch die stillen Lande, Als flöge sie nach Haus. Joseph von Eichendorff Analyse und Interpretation Das Gedicht Mondnacht von Joseph von Eichendorff aus dem Jahre 1837, also aus Zeiten der Romantik, verstehe ich als Wunsch und Sehnsucht nach einer Erfüllung, einem Einssein - nach dem Finden eines wirklichen Zuhauses, in der eben diese genannten Wünsche und Sehnsüchte gestillt werden können. Das Gedicht ist in drei ...

Autor:
Anzahl Wörter:
556
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Zurück