Seuchenbekämpfung Medizin des 19. Jahrhunderts

Schlagwörter:
Fortschritte in der Medizin, Ignaz Semmelweis, Pest, Pocken, Cholera, Referat, Hausaufgabe, Seuchenbekämpfung Medizin des 19. Jahrhunderts
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Fortschritte in der Medizin (19. Jahrhundert) Ignaz Semmelweis (1818 bis 1865) war ein ungarischer Geburtshelfer. Er führte die Desinfizierung ein, dadurch gelang es ihm, dass Kindbettfieber zu unterdrücken. 1840 starben 1 3 aller Frauen, die in Krankenhäusern entbanden, an Kindbettfieber. Frauen, die zu Hause entbanden, waren hingegen viel weniger von Kindbettfieber betroffen. Ignaz Semmelweis fiel auf, dass Frauen bei denen sich die Ärzte vor der Geburt nicht die Hände gewaschen haben viel eher an Kindbettfieber starben, als Frauen, bei denen sich die Ärzte vor der Geburt die Hände gewaschen haben. Er führte ein, dass sich die Ärzte vor jeder Untersuchung mit gechlortem Kalk die Hände waschen mussten. Dadurch sank die Sterblichkeitsrate innerhalb von zwei Jahren von ...

Autor:
Anzahl Wörter:
622
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Zurück