Benzodiazepine - Drogen und ihre Wirkung

Schlagwörter:
Beruhigungs- und Schlafmittel (Tranquilizer und Hypnotika), Folgeschäden, Abhängigkeit, Entzugssymptome, Entzug, Gehirn, Wirkung, Phobien, Wahrnehmungsstörungen, Reaktionsstörungen, Gedächtnisstörungen, Referat, Hausaufgabe, Benzodiazepine - Drogen und ihre Wirkung
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Beruhigungs- und Schlafmittel (Tranquilizer und Hypnotika), die zur Abhängigkeit führen Geschichte Herkunft: Spuren von Benzodiazepinen im menschlichen tierischen Blut und verschiedenen Pflanzen (z.B.: Kartoffeln) werden durch Rezeptoren in Gehirn und Rückenmark erkannt Aktivität des hemmenden Botenstoffes verändert Mitbeeinflussung des nachfolgenden Überträgerstoffes langsamer Abbau Anreicherung 1957 Synthetisierung erstmals gelungen bedeutendes Medikament Substanz: Man unterscheidet die verschiedenen Benzodiazepine in 1,4-, 1,5- und modifizierte Benzodiazepine. Sie haben unterschiedliche Wirkungen, Wirkungsdauer Wirkungseintritt und Abbaufähigkeit. Konsumformen: Rezeptpflichtige Tabletten, z.B. wegen Phobien, Schlafstörungen, muskulären Verspannungen..., aber auch zur ...

Autor:
Anzahl Wörter:
269
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Zurück