Zweig, Stefan: Schachnovelle

Schlagwörter:
2. Weltkrieg, Nationalsozialismus, Mirko Czentovic, Dr. B, Gefängnis, Referat, Hausaufgabe, Zweig, Stefan: Schachnovelle
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
walter-ludwig skolud Titel: Schachnovelle Autor: Stefan Zweig Ein als Schachspieler mäßig dilettierter Ich-Erzähler berichtet von seiner Begegnung mit dem Weltschachmeister Mirko Czentovic, den ein selbstgefälliger Millionär gegen Honorar zu einer Simultanpartie herausfordert. Der primitive und zugleich arrogante Czentovic, ein Spezimen der intellektueller Eingleisigkeit, beherrscht fast automatisch die kalte Logik des königlichen Spiels; er tritt als halb analphabetischer Roboter auf, der alles mit ordinärer Habgier überspielt. Ein fremder Herr, der österreichische Emigrant Dr. B., greift beratend in die hoffnungslos verfahrene Partie ein und rettet gegen den eiskalt operierenden Weltmeister ein schmeichelhaftes Remis. Dr. B., als Vermögensverwalter großer Klöster von der Gestapo ...

Autor:
Anzahl Wörter:
512
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Zurück