Chemisches Abtragen

Schlagwörter:
Elektroerosion, Abtragrate, Stromdichte, Elysiermaschinen, Referat, Hausaufgabe, Chemisches Abtragen
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Chemisches Abtragen (CM) Beim chemischen Abtragen setzt sich der Werkstoff unter direkter Reaktion mit dem Wirkmedium in eine Verbindung um, die flüchtig oder mindestens leicht entfernbar ist. Dafür ist oft die Zuführung einer Reaktionswärme erforderlich. Dann können die Verfahren auch unter Thermisch-chemisch eingeordnet werden. Werkstück oder und Medium sind elektrisch nicht leitend. Verfahrensbeispiel: Glasätzen. Abbrennen (Thermisch-chemisches Verfahren; TCM) l Vorgang Das Werkstück wird einer kurzzeitig vorhandenen Temperaturspitze von bis zu 3500 C ausgesetzt ( TCM). Partien mit großer Oberfläche bei kleinem Volumen, z.B. Grate oder Späne, verbrennen bei dieser Entzündungstemperatur im Sauerstoffüberschuß ( TCM). Die kompakten Werkstückanteile werden nicht beeinflußt, weil die ...

Autor:
Anzahl Wörter:
612
Art:
Fachbereichsarbeit
Sprache:
Deutsch
Zurück