Lessing, Gotthold Ephraim: Nathan der Weise (Ringparabel)

Schlagwörter:
Judentum, Christentum, Islam, Recha, Sultan Saladin, Referat, Hausaufgabe, Lessing, Gotthold Ephraim: Nathan der Weise (Ringparabel)
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Die Ringparabel (3. Aufzug, 7. Auftritt) In dem Drama Nathan der Weise, von Gotthold Ephraim Lessing, welches er 1779 nach einigen Diskrepanzen, mit damaligen Hamburger Oberpastor Goeze geschrieben hat, geht es hauptsächlich um das Problem des Wahrheitsanspruchs der Religionen. Um dieses Problem aufzulösen, benutzt er als Kernstück des Dramas die Ringparabel, als Allegorie der drei Religionen. (Judentum, Christentum und Islam) Zuerst einmal aber würde ich gerne auf die Vorgeschichte, also den Kontext kurz eingehen, damit man besser verstehen kann, worum es in dem Theaterstück überhaupt geht, und wie die Ringparabel in dieses Stück hinein passt. Die Personen in dem Theaterstück sind: Sultan Saladin Sittah, seine Schwester Nathan, ein reicher Jude Recha, dessen angenommene Tochter Daja, ...

Autor:
Anzahl Wörter:
1150
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Zurück