Süskind, Patrick: Das Parfum

Schlagwörter:
Jean-Baptiste Grenouille, Eigengeruch, Mord, Hinrichtung, Cardillac, Referat, Hausaufgabe, Süskind, Patrick: Das Parfum
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Patrick Süskind, DAS PARFUM Geschichte eines Mörders Patrick Süskind wurde 1949 in Ambach am Starnberger See geboren. Sein Vater Wilhelm Emanuel Süskind war Schriftsteller, übersetzer und langjähriger Mitarbeiter der Süddeutschen Zeitung. Süskind studierte in München und Frankreich Geschichte, arbeitete dann aber wie sein Vater als freier Schriftsteller. Süskinds Prosastücke werden millionenfach gelesen, etliche Drehbücher sind verfilmt worden. Er lebt in München, Paris und Südfrankreich und gehört unzweifelhaft zu den bekanntesten Autoren der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur. über sein eigentliches Leben weiß die öffentlichkeit allerdings recht wenig. Er entzieht sich der Medienmaschinerie und ihren Talkshows, Interviews und Fototerminen. Mehrere ihm angediente Literaturpreise hat er abgelehnt. Seine Erfolge beginnen 1981 mit der Aufführung des Ein-Personenstückes Der Kontrabaß, er arbeitet auch bei der Erstellung von Drehbüchern für zwei erfolgreiche Fernsehserien Monaco Franze und Kir Royal mit. Die Lobeshymnen der Kritiker überschlagen sich beim Erscheinen des Romans Das Parfum im Jahre 1985. Die Geschichte eines Mörders wird zum Sensationserfolg, und Marcel Reich-Ranicki feiert Süskind mit den Worten: Also das gibt es immer noch und schon wieder: Einen deutschen Schriftsteller, der des Deutschen mächtig ist; einen zeitgenössischen Erzähler, der dennoch erzählen kann; einen Romancier, der uns nicht mit dem Spiegelbild unseres Bauchnabels belästigt; einen jungen ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
2048
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück