Österreich unter Kaiser Franz Josef I.

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Österreich unter Kaiser Franz Josef I.
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
österreich unter Kaiser Franz- Josef I. 1830- 1916 (kam mit 18 an die Macht- regierte 68 Jahre lang bis zu seinem Tod): Def. Nationalismus: Wenn ein Staat Menschen gleicher Sprache und Kultur miteinander verbindet, wird dieser Staat von der Bevölkerung meist hoch eingeschätzt. Wenn ein Volk für seine Selbstständigkeit und Unabhängigkeit eintritt, ist dies auch Nationalismus. In seiner extremen Form kann dieser Nationalismus den Frieden gefährden, weil er andere Völker herabsetzt. Nach 1848 konnten die Aufstände in Italien und Ungarn niedergeschlagen werden, aber bis 1861 verlor ö in mehreren Kriegen seinen Besitz in Italien und so entstand der Nationalstaat Italien. Die Schlacht von Solferino 1859 hat eine besondere Bedeutung: Der Genfer Kaufmann Henri Dunant wohnte dieser Schlacht bei und gründete, nachdem er das Elend der verwundeten Soldaten, die oft auf dem Feld liegen blieben, gesehen hatte, das Rote Kreuz als Hilfsorganisation für Kriegsverwundete. 1871 wird Deutschland Nationalstaat (Ausruf des Dt. Reiches) und der preußische König wird von den deutschen Fürsten zum Kaiser gewählt. Durch diese beiden Einigungen hat ö viel an Einfluß verloren und deshalb mußte der österreichische Kaiser Franz- Josef den Forderungen Ungarns nach nationaler Selbstständigkeit nachkommen: Teilung des Habsburgerreiches in österreichische und ungarische Hälfte die k.u.k. (kaiserliche u. königliche) Monarchie Ausgleich Gemeinsam hatten die beiden Staatsteile den Herrscher, das Finanzwesen, ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
932
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück