Nobel, Alfred Bernhard

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Nobel, Alfred Bernhard
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
ALFRED BERNHARD NOBEL Alfred Nobel wurde am 21. Oktober 1833 in Schweden geboren. Sein Vater zog 1837 nach St. Petersburg um, wo er ein Konstruktionsbüro für Mechanik eröffnete. Die Familie folgte ihm erst 1842 nach Russland. Alfred Nobel interessierte sich schon als Kind sehr für Chemie. Er war auch sprachlich sehr begabt, sprach er doch neben seiner Muttersprache Schwedisch auch noch fliessend Russisch, Deutsch, Französisch und Englisch. In den 50er Jahren florierte das Unternehmen des Vaters, und Alfred konnte mit der finanziellen Unterstützung seines Vaters eine zweijährige Reise unternehmen. Sie führte ihn zuerst nach Amerika und später nach Paris. Dort verbrachte er die meiste Zeit in Laboratorien, in denen er seine Chemiestudien vorantrieb. Als Nobel nach Russland zurückkehrte, arbeitete er in der Fabrik seines Vaters, bis zu deren Bankrott 1859. Nun begann der junge Chemiker mit Nitroglyzerin zu experimentieren. Die erste Explosion, die Nobel auslöste, war im Jahre 1862. Schon im nächsten Jahr konnte er seine erste Erfindung unter dem Namen Nobel-Verfahren in Schweden patentieren lassen. Nach einem tragischen Unfall mit Nitroglyzerin in seiner eigenen Fabrik, bei dem Alfreds jüngerer Bruder Emil den Tod fand, machte er sich auf die Suche nach einem weniger gefährlichen Sprengstoff. Er erfand schliesslich das Dynamit und konnte dieses 1867 auch patentieren lassen. Mit dieser berühmten Erfindung schaffte der junge Erfinder den Durchbruch. Dieser Sprengstoff öffnete ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
515
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück