Oskar Claude Monet

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Oskar Claude Monet
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Oskar Claude Monet Der Impresssionismus bezeichnet die zwischen 1860 und 1870 in Frankreich entstandene Kunstrichtung, dessen bekanntester Vertreter Claude Monet war. Die Impressionisten verzichteten auf die genaue Darstellung von Details. Wichtig war der erste Eindruck (franz. L´impression ), wie auch die Farbe eine große Rolle spielte. Gemalt wurden die Bilder in Schnellmalweise in vielen einzelnen aufgetragenen Flecken, die zusammen ein Ganzes bildeten. Ein Gegenstand wurde nicht mehr in der einzigen Gedächnisfarbe, sondern in vielen verschiedenen Farbtönen wiedergegeben. Dieses neue Verständnis der Farbe war eine Entdeckung der Freilichtmalerei. Der Gewinn an Dynamik war für die Impressionisten von großer Bedeutung, der sie über den Verlust an Deutlichkeit hinwegsehen ließ. Die wichtigsten Künstler dieser Zeit waren: Camille Pissaro (1830-1903), Edgar Degas (1834-1917), Alfred Sisley (1839-1899), Auguste Renoir (1841-1919) und Claude Monet (1840-1929), von dem dieses Referat handelt. I. Leben und Begegnungen Am 14.Nov. 1840 wurde Oskar Claude Monet in Paris geboren. Doch schon bald zwang die Wirtschaftskrise dieser Zeit den Vater und Kolonialwarenhändler Claude Adolphe Monet mit seiner Familie nach Le Havre umzusiedeln, wo er sich am Großhandelsunternehmen seines Schwagers beteiligen konnte. In dieser Stadt verbrachte Claude seine Kindheit und legte einen Grundstein für seine spätere Karriere als Künstler. Zeichnungen von der See oder von Flüssen sollten seine ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
3712
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 2 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 4 vergeben.
Zurück