Bewegungsgenie Mensch

Schlagwörter:
Koordination, Variabilität, Automatismen, Reflexe, Referat, Hausaufgabe, Bewegungsgenie Mensch
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
BEWEGUNGSGENIE MENSCH von Eva Gollubits Wenn ein Weitspringer exakt den Balken zum Abspringen trifft oder ein Billardspieler die Kugel wie im Schlaf im Loch versenkt, wer ist dafür verantwortlich ? Nein, nicht nur das Gehirn, sondern auch unser Körper. Diese motorische Klugheit bestimmt auch Tempo, Rhythmus, Muskelspannung und Ausdruck z.B. bei Tänzern. Die Kunst der Koordination: Haben wir bestimmte Bewegungsabläufe einmal gelernt, laufen sie automatisch ab. Als Autofahrer können wir z. B. gleichzeitig lenken, bremsen, kuppeln und schalten - ein perfektes Zusammenspiel. Ein anderes Beispiel: James Henry Pullen war ein genialer Schwachkopf. Nun, was bedeutet das ? Der Arme war ein Analphabet, konnte fast nicht sprechen und war schlicht und einfach gesagt dumm. Dennoch besaß er ein unglaubliches feinmotorisches Talent als Schnitzer und Modellbauer und wurde dadurch in England äußerst berühmt. Dieses Phänomen, also nur einseitig begabt zu sein, regte den amerikanischen Forscher Howard Gardner zu Nachforschungen der Beziehung Körper- Gehirn an. Denn er bezweifelte, daß es lediglich eine, reine Intelligenz gibt. Vielmehr glaubte er an eine Vielzahl von Talenten - darunter auch an das motorische, das unabhängig von den geistigen Fähigkeiten existiere. Eine etwas seltsame Annahme, da bei uns eher das Rationale dominiert. Zahlreiche Versuche haben aber bereits die Theorie Gardners bewiesen: Der Körper reagiert auch ohne Einschaltung des Bewußtseins und stützt sich oftmals auf ein ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
577
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück