Mann, Thomas: Lotte in Weimar

Schlagwörter:
Goethe, Charlotte Kestner, Zum Elefanten, Referat, Hausaufgabe, Mann, Thomas: Lotte in Weimar
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Referat zu Thomas Manns Lotte in Weimar Die Frage, ob Goethes Werther ein rein fiktiver Roman ist, oder, ob es für den tragischen Helden und dessen große Liebe reale Vorbilder gegeben hat, hat sich wohl jeder von uns beim Lesen des Romans gestellt. Eine Frage, die um so brennender wird, wenn man den kurzen Text im Anhang der Reclam-Ausgabe gelesen hat, und sich der Verdacht auf einen gewissen Realitätsbezug des Romans bestätigt. Diese Frage hat mich wohl am meisten gereizt, als ich das dann als Referat-Thema: eines Romans über eben jene Lotte aus Goethes Werteher übernommen habe. Es gab sie wirklich, die Lotte aus Goethes Briefroman. Die Frau, die den jungen Werther so beeindruckte, dass dieser seinen einzigen Ausweg aus der hoffnungslosen Liebe im Freitod sah. Wie sah sie wohl aus, jene Lotte? Hier ist sie: Folie 1 Lotte Kestner, geborene Buff, die Frau, die das Vorbild der berühmten Romanfigur werden sollte. Gefunden habe ich das Bild nicht in einer Gothe-Biographie, wie man ja vermuten sollte, sondern in der eines anderen Autors. Dem Autor von Lotte in Weimar, dem Roman, über den ich heute mein Referat halten möchte. Es handelt sich um Thomas Mann und seinen Roman Lotte in Weimar Der Inhalt und die Entstehungsgeschichte des Romans sind eng miteinander verknüpft, so dass es schwierig ist diese beiden Gebiete zu trennen, ich will es aber versuchen und erst einmal mit dem Inhalt beginnen: Von einer Handlung im eigentlichen Sinne kann man eigentlich gar nicht sprechen, denn ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
1902
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 3 vergeben.
Zurück