Moody, Raymond A.: Leben nach dem Tod

Schlagwörter:
Licht, Der dunkle Tunnel, Weiterleben, Referat, Hausaufgabe, Moody, Raymond A.: Leben nach dem Tod
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Raymond A. Moody: Leben nach dem Tod Das Phänomen des Todes Sterben - was ist das? Diese Frage beschäftigt die Menschen schon immer. Allerdings ist das Thema Tod psychisch und kulturell gesehen tabu. Wenn wir darüber reden, führen wir uns gleichzeitig vor Augen, daß auch wir einmal sterben werden. Da man nicht weiß, was uns erwarten wird, ist dieses Thema für uns unangenehm und wird gemieden. Dann ist da noch ein zweiter Grund, warum wir nicht gerne über den Tod reden nämlich, daß eigentlich der Sinn jedes Wortes vom menschlichen Verstand erfaßt werden kann nicht so jedoch das Wort Tod. Raymond A. Moody begann sich mit dem Phänomen Tod und dem Leben danach auseinander zu setzen als er wiederholt ähnliche Geschichten von Leuten, die bereits klinisch Toten hörte. Er begann Nachforschungen anzustellen, um mehr darüber herauszufinden: Dieses Buch ist eine Studie von 150 Menschen, die entweder klinisch tot waren und wiederbelebt wurden, oder Menschen, die durch Krankheiten oder Unfälle dem Tod sehr nahe gekommen waren. Die Erfahrung des Sterbens Im Allgemeinen wird diese Erfahrung immer recht ähnlich beschrieben: Während sein Zustand sich rapide verschlechtert, hört er, wie der Arzt ihn für tot erklärt. Mit einem Mal nimmt er ein unangenehmes Geräusch wahr (Läuten oder Summen, bzw. Dröhnen ) und hat das Gefühl, sich durch einen langen dunklen Tunnel zu bewegen. Danach ist er plötzlich außerhalb des Körpers, jedoch in der selben Umgebung wie zuvor. Aus einiger Entfernung kann er ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
1688
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück