Entwicklung in Staat und Kultur

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Entwicklung in Staat und Kultur
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
ENTWICKLUNG IN STAAT UND KULTUR Anfang des 3. Jahrtausends begann in ägypten die dynastische Zeit, das dauerte an bis zur Eingliederung des römischen Reiches (im Jahre 30 v. Chr.) Mit der Zeit entstanden Dorfgemeinschaften (Gaustaaten) und schließlich zwei Reiche: Oberägypten (südlichen Niltals) und Unterägypten (am Mittelmeer). Ab 3100 v. Chr. wurde der Widerstand der Gaufürsten abgewehrt und die Reiche vereinigten sich. Die Stadt Memphis wurde gegründet. Altes Reich: (2650-2155 v. Chr.) das Zeitalter der Pyramiden und Grabstätten für die Könige (Pharaonen), dies brauchte eine organisatorische Leistung führte zur wirtschaftlichen Erschöpfung, Glaube an den göttlichen Pharao und seine vertretene Weltordnung schwandà Anarchie Verwaltung, Wirtschaft und soziale Ordnung zerbrachenI. Zwischenzeit: (2155-2050 v. Chr.) wieder rivalisierende KönigreicheMittleres Reich: ( 2050-1650 v. Chr.) Wiedervereinigung, Gaufürsten erneut zurückgedrängt Keine religiöse motivierende Fügung mehr, eher auf Rangordnung der Gesellschaft beschränkt Expansionsdrang wurde erkennbar Macht der Pharaonen zerfiel, Einwandererà KönigswürdeII. Zwischenzeit: ( 1650-1550 v. Chr.) Ende des mittleren Reiches, Machtübernahme der Hyksos ( Herrscher der Fremdländer)à 100 JahreNeues Reich: ( 1550-1070 v. Chr.) Höhepunkt des ägyptischen Reiches Thutmosis III führte langjährige Kriegeà Euphrat und Grenzen des mächtigen Hethiterreiches Kleinasiens, im Süden bis Sudan, Diplomatie war sehr wichtig (umfangreicher ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
328
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 2 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 6 vergeben.
Zurück