Kriminalwissenschaft

Schlagwörter:
Kriminalistik, Kriminologie, Allgemeines Polizeiwesen, Aufgaben der Kriminalpolizei, Raub, Diebstahl, Erpressung, Drogen, Sicherheitstechnik, Täterprofil, Tatort, Fahndung, Daktyloskopie, Kriminaltechnik, Zeugenermittlung, Geiselnahmen, Referat, Hausaufgabe, Kriminalwissenschaft
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Kriminalwissenschaften 1.0 Kriminalistik Kriminologie 1.1 Allgemeines Polizeiwesen Die Aufgaben der Polizei werden vom Gesetzgeber bestimmt. Sie gelten allgemein für die Polizei, d.h., man unterscheidet nicht zwischen Kriminal- und Schutzpolizei. Danach hat die Polizei Gefahren abzuwehren, durch die die öffentliche Sicherheit bedroht wird (Gefahrenabwehr), Straftaten zu verhüten und vorbeugend Straftaten zu bekämpfen, Straftaten und Ordnungswidrigkeiten zu verfolgen, Private Rechte zu schützen, wenn gerichtlicher Schutz nicht rechtzeitig zu erlangen ist, Den Straßenverkehr sowie den Schiffahrtsverkehr zu überwachen, Verwaltungsaufgaben in bestimmten Rechtsgebieten durchzuführen (z.B. auf dem Gebiet des Versammlungs-, Waffen-, Munitions- und Sprengstoffwesens), Anderen Behörden Vollzugshilfe zu leisten. Aus organisatorischen Gründen werden diese Aufgaben auf die verschiedenen Dienstzweige der Polizei aufgeteilt. Die Beamten stehen im ständigem Kontakt mit anderen Menschen. Sie kommen zu jeder Zeit mit dem Bürger, seinen Bedürfnissen, Sorgen und den persönlichen Stärken und Schwächen in Berührung. Sie leben mit den Spannungen, Meinungsunterschieden, Veränderungen, Werthaltungen und Konflikten unserer Gesellschaft. Im engeren beruflichen Bereich arbeiten die Polizeibeamten vom ersten Berufstage an mit Kollegen zusammen. Deshalb sind für den Polizeiberuf nicht nur fachliche Qualitäten, sondern auch persönliche Eigenschaften und innere Einstellungen von Bedeutung. Der Umgang mit ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
20758
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück