Konsum - Konsumpolitik

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Konsum - Konsumpolitik
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Konsum, in der Wirtschaft der Verbrauch von Gütern, die bei der Produktion erzeugt werden. Der Verbrauch wird von Wirtschaftswissenschaftlern oft als das Ende des Produktionsprozesses angesehen, als Ziel und Zweck aller Produktion. Im weitesten Sinne umfaßt der Begriff sowohl den Kapitalverbrauch oder den Verbrauch von Gütern wie Fabrikmaschinen und Werkzeugen bei der Produktion anderer Güter als auch den nichtproduktiven Verbrauch oder den Verbrauch von Gütern für nichtproduktive Zwecke. Wirtschaftswissenschaftler begrenzen im allgemeinen den Begriff eher auf den nichtproduktiven Verbrauch. Der nichtproduktive Verbrauch kann aus dem Entschluß einer Einzelperson oder einer Familie entstehen, besondere Güter oder Dienstleistungen zu kaufen. Oder er entsteht, wenn eine Stadt oder ein Land öffentliche Einrichtungen baut, wie z. B. Straßen oder Schulen. Daher umfaßt der nichtproduktive Verbrauch sowohl den privaten als auch den sozialen bzw. öffentlichen Verbrauch. In einer kapitalistischen Wirtschaft wird der private Verbrauch hervorgehoben. In einer sozialistischen Wirtschaft liegt die Betonung auf dem sozialen Verbrauch. Der Verbrauch kann außerdem nach der Art der verbrauchten Güter unterschieden werden. Das sind zum einen langlebige Verbrauchsgüter wie z. B. Autos und Möbel, die eine geplante Nutzungsdauer von drei und mehr Jahren haben. Zum anderen sind es kurzlebige Verbrauchsgüter wie Lebensmittel, Benzin und viele Bekleidungsartikel, die schnell verbraucht oder ...

Autor:
Kategorie:
Politik
Anzahl Wörter:
2147
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 6 vergeben.
Zurück