Goethe, Johann Wolfgang von: Iphigenie auf Tauris

Schlagwörter:
Menschenopfer, Thoas, Orest, Götter, Flucht, Diana, Referat, Hausaufgabe, Goethe, Johann Wolfgang von: Iphigenie auf Tauris
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Johann Wolfgang von Goethe - Iphigenie auf Tauris 1. Spielort und Einordnung -stets Hain vor Tempel Dianas auf Insel Tauris (heutige Krimhalbinsel) -Goethe griff antike, griechische Tantalidensage (Stammesvater Tantalos missbraucht Vertrauen der Götter --- Strafe --- Fluch vererbt sich auf folgende Generationen) auf 2. Personen -Iphigenie (I.): Griechin; einzige Frau des Dramas; gilt bei Volk und König als göttliches, reines Weib; Tantalide -(Agamemnon: Vater von Iphigenie und Orest; Tantalide) --- nicht handelnd -(Klytemnästra: Mutter von Iphigenie und Orest; Frau von Agamemnon) -- -- -Orest: Grieche; Bruder von Iphigenie; brachte seine Mutter um; Tantalide -Pylades: Grieche; Freund Orests -Thoas: König von Taurier -Arkas: Taurier; Thoas Diener und Bote 3. Handlung -19 Auftritte in 5 Aufzügen -1-1 Monolog Iphigenies über ihre Situation: hoffnungslos - gefangen bei Taurinern unter König Thoas; lebt als Priesterin im Tempel der Diana bei den Skythen; klagt über Heimatlosigkeit, Ungeborgenheit sowie Furcht und Ergebung unter dem Willen der Götter und fremden Herrscher -1-2 Dialog zw. Arkas und I.: Arkas berichtet, dass Thoas sie heiraten möchte --- lehnt I. ab, empfindet ihr Leben als Qual; Arkas hält I. Undankbarkeit vor, da Thoas sie verehrt und achtet -1-3 Thoas kommt fest entschlossen persönl. zu I. --- sie lehnt erneut Heiratsantrag ab und versucht Thoas durch Bekanntgabe der zuvor geheim gehaltenen Identität (verfluchte Tantalide; floh mit Hilfe Dianas nach Tauris, weil ...

Autor:
Kategorie:
Deutsch
Anzahl Wörter:
797
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 3 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 6 vergeben.
Zurück