Q.Horazius Flaccus

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Q.Horazius Flaccus
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Q. Horazius Flaccus Er wurde 65 v. Chr. in Venuzia in der Nähe von Rom geboren und starb 8 v. Chr. in Rom. Sein Vater war Sklave gewesen, der freigelassen wurde. Vater wurde als Freigelassener Immobilienspekulant und machte viel Geld. So konnte Horaz eine gute Ausbildung in Rom, Athen (Philosophie) und Kreta und Rhodos (Rhetorik) erhalten. Nach der Ermordung Caesars trat er in das Heer der Caesarmörder als Offizier ein und nahm an der Schlacht von Phillipie in Griechenland teil (Okt. Nov. 42 v. Chr.). Nach der Niederlage floh er und kehrte nach Italien zurück und kaufte sich die Stelle eines Scriba. 41 v. Chr. trat er mit den Epoden in die öffentlichkeit ( angriffslustige Gedichte). Er übte Kritik an den Bürgerkriegen und an den krassen sozialen Mißständen (Wucherungswesen). Als Vorbild diente ihm Archilochos von Paros (650 v. Chr.). Er lernte Vergil kennen und wurde mit dessen Hilfe in den Dichterkreis des Maecenas aufgenommen. Dieser schenkte ihm das Sabinum ein kleines gut in den Sabinerbergen. Werke: Satiren: Schwätzersatire; Satire 2,6; Sabinumbeschreibung; Fabel der Land und Stadtmaus. 2 Bücher erhalten. Oden carmina: Knüpft an Alchaios und Sympho an (600 v. Chr. auf Insel Lesbos). Rühmt sich das lesbum carmen nach Rom gebracht zu haben. 4 Bücher erhalten. Kernthemen: carpe diem: Aufforderung zu einem maßvollen Lebensgenuß. Jeden Tag zu leben als sei es der letzte Tag. Man sollte nichts versäumen. Feiern, arbeiten, Reichtum, Liebe, Wein, Genuß der Freizeit. Politik: ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
344
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück