Frisch, Max: Homo Faber

Schlagwörter:
Bericht, Sabeth, Hanna, Schuldgefühle, Frauenfeindlichkeit, Referat, Hausaufgabe, Frisch, Max: Homo Faber
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Interpretation Max Frisch: Homo Faber Zum Autor Max Frisch ist ein schweizerischer Schriftsteller, der am 15. Mai 1911 in Zürich geboren ist. Er stirbt 1991 im Alter von achtzig Jahren. Nach Abschluß des Realgymnasiums studiert er Architektur und Germanistik an der Universität von Zürich und arbeitet anschließend als Architekt und Journalist. Das Germanistikstudium schliesst er allerdings nie ab. Seit Ende der fünfziger Jahre widmet er sich ausschließlich dem Schreiben von Büchern. Zusammen mit Friedrich Dürrenmatt gehört er zu den wichtigsten schweizerischen Schriftstellern der Nachkriegszeit. Eines der frühesten Werke Max Frisch ist Die Chinesische Mauer, die 1947 veröffentlicht wird. In seinem wohl bekanntesten Werk Andorra (1961) geht es um Antisemitismus. Seine letzte Veröffentlichung vor dem Tod ist Blaubart, die aber nicht mehr auf demselben Niveau der Vorgänger ist. Es ist wichtig zu wissen, dass Max Frisch 1952 ein Jahr in den USA und in Mexiko verbringt. Vier Jahre später reist er noch einmal in die USA, nach Mexiko und auch Kuba. Im darauffolgenden Jahr (1957) schreibt er Homo Faber, welches teils in Mexiko und den USA stattfindet. Weitere besuchte Länder im Buch sind Frankreich, Italien, Guatemala und Griechenland. Home Faber wird 1991 von Volker Schlöndorff verfilmt, mit Sam Shepard als Hauptrolle. Auszeichnungen des Autors Max Frisch gewann während seiner Laufbahn als Schriftsteller viele Preise und Auszeichnungen. 1958 erhält er den Georg-Büchner Preis und ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
2268
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück