Homo Erectus

Schlagwörter:
Ernst Häkel, Skelett, Kulturstufe, Bilzingsleben in Thüringen, Pekingmensch, Referat, Hausaufgabe, Homo Erectus
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Vortrag Biologie Thema: homo erectus 1. Geschichte der Entdeckung vom homo erectus - Ernst Häkel 1866: Generelle Morphologie der Organismen, erstellte Stammbaum mit der Einordnung des Menschen - hypothetische übergangsform Pithecanthropus zwischen Affenmensch und heutigem Menschen - 1887 hol. Arzt Eugen Dubois begann Pithecanthropus zu suchen - ging u.a. nach Java - 1890 in Ablagerungen des Solo-Flusses, nahe dem Ort Trinil in Zentraljava, ein kl. Stück menschlichen Kiefers, Zähne und 1891 ein versteinertes urtümlich wirkendes Schädeldach - zu groß für Menschenaffe, aber zu klein für einen modernen Menschen - 1892 Oberschenkelknochen (15 Meter entfernt) - 1894 Benennung einer neuen fossilen Menschenart Pithecanthropus erectus durch Dubois - bedeutet aufrecht gehender Affenmensch - Pithecanthropus nach Haeckels Idee - erectus gibt wieder, was Dubois charakteristisch fand: Vorform des Menschen, zwar mit sehr primitivem Gehirn, aber mit Fähigkeit zur aufrechten, menschlichen Fortbewegung - Fund war wissenschaftliche Senation aber zugleich Streitpunkt: Zusammengehörigkeit des Oberschenkelknochens und des Schädels umstritten einige Fachleute: überrest eines menschenähnlichen Affen andere Fachleute: krankhafte oder abweichende Form eines modernen Menschen einige stimmten Dubois zu, das es sich im die gesuchte Zwischenform handelt - folgende Jahre andere fossile Menschenreste an verschiedenen Orten gefunden , Akzeptanz, daß es sich um die übergangsform handelt - älteste Funde: ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
1245
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 3 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 4 vergeben.
Zurück