Hip Hop

Schlagwörter:
Afroamerikanisch, Bronx, New York, Sprachgesang, Break Dance, Graffiti, Hip House, Referat, Hausaufgabe, Hip Hop
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Hip Hop (wörtlich: Hüftsprung) Die Bezeichnung Hip Hop steht für eine ,Anfang der 70´er Jahre entstandene, afroamerikanischen Strassenkultur. Die in einem New Yorker Stadtteil ,der Bronx, entstandene Musikbewegung wurde vorwiegend von der hier lebenden Minderheit ,den farbigen Jugendlichen, entwickelt. Neben den dort lebenden Afroamerikanern nahmen auch viele andere Einwanderer (Minderheiten), wie z.B. aus Puerto Rico , dem karibischen Raum (Barbados, Jamaika und Kuba) und aus Westafrika (Kongo ,Nigeria ,Ghana), an der Entwicklung teil. Der gesamte (heutige) Hip -Hop gründet auf dem Sprachgesang (Rap), zusätzlich zu dem Ausdruck des Rap´s entwickelte sich eine entsprechend Tanzform,dem Break Dance, und Kleidungstile die mit dem Graffiti zum Grundstein der Hip Hop Kultur wurden. Die Hip Hop Bewegung entstand während einer sozialen Krise. Viele Jugendliche hatten keine andere Alternative ausser kriminell zu werden, da es weder Arbeit noch ausreichend soziale Unterstützung für sie gab ,und somit dem Verfall ihres Stadtteils unter die Arme zu greifen. Besonders der südliche Teil der Bronx war nun in ein soziales Wüstenfeld und zur Zentrale der Jugendkriminalität verwandelt worden. Nun versuchte man mit sinnvollen Freizeitangeboten (mobile Diskotheken) , den rivalisierenden Strassengangs den Boden zu entziehen und zugleich eine andere Art von Auseinandersetzung zu liefern.In diesem Zusammenhang bildete sich schnell ein selbstentwickelte Tanzart (BreakDance) ,mit der sich nun die ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
598
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 10 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 3 vergeben.
Zurück