Hinduismus

Schlagwörter:
Samsara, Kosmologie, Referat, Hausaufgabe, Hinduismus
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Hinduismus Hinduísmus pers. , Religion, der etwa 650 Mio. Menschen (überwiegend in Indien) angehören. Der H. hat sich im Lauf von Jh. mit einer Vielzahl von Sekten aus der spätwed. Religion (Brahmanismus) entwickelt (in den letzten Jh. v. Chr. bis etwa 1000 n. Chr.). Er kennt keine in sich geschlossene dogmat. Lehre. Nur einige sehr allg. Grundlagen sind allen Sekten gemeinsam, v. a. die Lehre vom Karma und von der Wiedergeburt. Der endlosen Kette der Wiedergeburten, dem Samsara, zu entrinnen, ist Ziel der Erlösung. Da Wiedergeburt auch als Tier mögl. ist, gilt die Schonung alles Lebendigen (Ahimsa) als höchstes Gebot (daher der strenge Vegetarismus und die Rinderverehrung der Hindus). Das System der sozialen Gliederung in die vier Klassen der Brahmanen ( Priester), der Kschatrijas ( Krieger), der Waischjas ( Bauern) und der Schudras ( Knechte), die jeweils wieder in zahlr. Kasten zerfallen, wird nur von wenigen Sekten nicht anerkannt. Ohne Kastenzugehörigkeit sind nur die Paria. In der Kosmologiedes H. wird die Welt als ewig aufgefaßt, sie befindet sich jedoch in einem ständigen Prozeß des Werdens und Vergehens. Jede Weltperiode (Kalpa) umfaßt vier Weltzeitalter(Yuga). In der Mitte des Universums befindet sich der Weltberg Meru, Sitz der Götter. Aus der Viehlzahl der Götter des H. ragt die Dreiheit Brahma, Schiwa und Wischnu (auch als dreiköpfige Gestalt dargestellt) heraus. Die beiden Hauptrichtungen des H. sind Schiwaismus und Wischnuismus, je nachdem, ob Schiwa ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
355
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück