Weltmann und Hausfrau

Schlagwörter:
Geschlechterdifferenz, geschlechtsspezifische Handlungsräume, Referat, Hausaufgabe, Weltmann und Hausfrau
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Weltmann und Hausfrau Einleitung Mit dem Eintritt in das Industriezeitalter im 19. Jh. wandelten sich die Lebensbedingungen der Menschen grundlegend. Wachsende Bevölkerungszahlen führten ebenso wie der übergang von der städtischen zur bürgerlichen Gesellschaft und der Strukturwandel von der Agrar- zur Industriewirtschaft zu neuen Lebensmustern für alle Bevölkerungsschichten. Ein prägendes Moment für die Gestaltung und Bewältigung des Wandels war die Verstärkung der Geschlechterdifferenz, die Fixierung eines ,,typisch männlichen und eines ,,typisch weiblichen Geschlechtscharakters. Die Verstärkung der Geschlechterdifferenz nach Eintritt in das Industriezeitalter Das zunächst rasche Bevölkerungswachstum war mit einer Bevölkerungsverdichtung verbunden, die durch das natürliche Wachstum wie durch Bevölkerungswanderungen ausgelöst wurden. Dies führte zur Auflösung traditioneller Gemeinschaftsstrukturen und zur Entstehung neuer Ansiedlungen. Um an neuen Orten bestehen zu können, suchten die Menschen nach einer neuen Identität. Die Bestimmung der individuellen Position über das Geschlecht bot dafür einen Weg. Das war eine der Ursachen für die Aufwertung des natürlichen Geschlechterunterschieds. Ideologische Begründung der Geschlechterdifferenz Die Ideologie für die Aufwertung des natürlichen Geschlechterunterschieds war in den philosophischen Debatten zur Begründung der bürgerlichen Familienlehre entwickelt worden, die aus der biologischen Differenz unterschiedliche Rollenmuster ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
627
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück