Keller, Gottfried: Hadlaub

Schlagwörter:
Mönch, Minnesänger, Referat, Hausaufgabe, Keller, Gottfried: Hadlaub
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
HADLAUB Gottfried Keller (1819-1890) Eine Frau (Kunigunde) die allein auf einem Schloß lebt bekommt ein Kind Namens Fides, dessen Vater der Bischof Heinrich von Klingenberg ist. Als das Kind sieben Jahre alt ist, wird es von der Mutter ins Kloster gegeben und erfreut sich der Freundschaft zu dem Mönch Konrad von Mure, sie selbst geht in das Kloster des Bischofs Heinrich von Klingenberg. Eines Tages besucht Konrad von Mure zusammen mit der kleinen Fides seinen Bekannten Rudolf am Hadelaub. Dort lernt er dessen Sohn Johannes Hadlaub kennen. Der Mönch möchte ihn gerne mitnehmen um ihn zu unterrichten. Doch Rudolf ist dagegen. Erst Jahre später als ihm seine Frau einen weiteren Sohn gebar und er sah, das es ein kräftiger Bursche werden würde der seine Arbeit am Bauernhof einmal fortsätzen könnte war er einverstanden und Johannes kommt ins Kloster. Er lernt von Konrad von Mure lesen und schreiben. Er ist sehr begabt. Eines Tages als Johannes mit einem Mönch in das Haus des Manesse (des Ziehvaters der Fides) kommt, und dort ein Minnelied vorträgt, das er einmal abgeschrieben hat, kommt Herr Manesse auf die Idee, das man alle Minnelieder, die seit vielen Jahren gesungen werden, aufschreiben und in einem Sammelband archivieren sollte. Der anwesende Bischof Heinrich von Klingenberg ist von der Idee begeistert und sie beschließen, daß der junge Johannes Hadlaub der richtige für diesen Job sei. Johannes ist einverstanden. Außerdem trifft Johannes die Junge Fides wieder, in die er sich ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
442
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück